Switcheo arbeitet mit unaufhaltsamen Domänen zusammen, die jetzt auf IPFS gehostet werden

Switcheo hat angekündigt, dass es jetzt in Verbindung mit einer Partnerschaft für unaufhaltsame Domänen auf der verteilten IPFS-Peer-to-Peer-Dateispeicherplattform gehostet wird.

IPFS (InterPlanetary File System) zielt darauf ab, die aktuellen Einschränkungen zentraler Client-Server und des modernen HTTP-Protokolls zu berücksichtigen

Ähnlich wie bei Torrents teilt IPFS gespeicherte Informationen auf mehreren Knoten, wodurch Probleme von zentralisierten Entitäten hier online beseitigt werden, die Server herunterfahren oder bestimmten Benutzern den Zugriff auf ihre Dienste verweigern. Darüber hinaus ist IPFS mit intelligenten Verträgen und Blockchain-Daten interoperabel.

Switcheo sagte, dass durch das Hosten seines Austauschs auf IPFS „es für alle auf der Welt ohne Einschränkungen zugänglich ist“.

Um über IPFS auf Switcheo Exchange zugreifen zu können, müssen Benutzer die Google Chrome-Erweiterung Unstoppable Domains oder die mobile Opera-App installieren und Switcheo.Crypto besuchen.

Bitcoin

Kostenloses .crypto Domain Werbegeschenk

Darüber hinaus veranstalten Switcheo und Unstoppable Domains ein 72-Stunden- Werbegeschenk für .crypto- Domains, das bis Freitag, den 1. Mai, läuft.

Um eine Domain zu beanspruchen, müssen Benutzer zuerst dem [offiziellen] Telegrammkanal des Switcheo-Netzwerks beitreten , um zu einer Whitelist hinzugefügt zu werden. Sobald dies abgeschlossen ist, muss der Benutzer dem UnstoppableDomainsBot eine Nachricht senden, die einen Link freigibt, der den Benutzer anweist, seine kostenlose Domain zu beanspruchen.

Den Benutzern werden verschiedene vorgefertigte Domain-Namen zur Auswahl angeboten, die dann an ihre Switcheo-Adresse, ETH-Adresse oder eine Reihe anderer Blockchain-Adressen angehängt werden können.

Unstoppable Domains senden die Blockchain-Transaktion an eine Ethereum-Vertragsadresse und benachrichtigen die Teilnehmer (per Telegramm), sobald der Vorgang abgeschlossen ist.

Könnten Bitcoin-Belohnungen für ausgegebene Dollar der nächste Adoptionswahnsinn sein?

Eine kürzlich geschlossene Partnerschaft zwischen einem Bitcoin-Belohnungs-Startup und Visa könnte, wenn sie erfolgreich ist, eine Welle neuer Personen in den Kryptowährungsraum bringen.

Einer der attraktivsten Aspekte von Kredit- und Debitkarten sind ihre Belohnungen. Die Verbraucher können durch Ausgaben Punkte sammeln, die sie dann für Cashback, Geschenkkarten oder andere Rabatte verwenden können.

Die Idee ist in der Finanzwelt seit Jahrzehnten ein Grundnahrungsmittel. Kryptowährungen könnten jedoch eine ganz neue Dimension in diesen Sektor bringen.

Eine Visa-Debitkarte mit Bitcoin-Belohnungen

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Debitkarte ausgeben und BTC als Belohnung erhalten. Das ist eine interessante Idee, die jetzt Wirklichkeit wird.

Wie Forbes kürzlich berichtete, hat sich die in San Francisco ansässige App Fold mit Visa uund Crypto Trader zusammengetan, um dies zu verwirklichen. Im Rahmen des Fintech Fast Track-Programms von Visa plant Fold die Einführung einer Visa-Debitkarte, mit der bis zu 10% der Bareinkäufe getätigt werden können. [Forbes] Dies würde effektiv bedeuten, dass Bitcoin die traditionellen Belohnungspunkte ersetzen könnte.

Die Idee findet erhebliche Unterstützung. Fold stellte fest, dass 90% der 90.000 Benutzer bereit wären, ihre Belohnungen in BTC zu erhalten. Da die Menschen daran interessiert sind, Bitcoin anzuhäufen und nicht auszugeben, könnte dies eine neue Welle der Bitcoin-Einführung auslösen.

Wie Fold-Geschäftsführer Will Reeves gegenüber Forbes erklärte,

„Wenn die Leute Bitcoin noch nicht als Geld verstehen, werden sie es sicherlich als eine bessere Belohnung verstehen“.

Das Beste ist, dass die Belohnungen der BTC nicht besteuert werden, da sie nicht verkauft wird.

Ein vielversprechender neuer Weg zur Annahme

Obwohl die Einführung von Bitcoin seit 2017 ins Stocken geraten ist, wachsen die Brieftaschen weiter. Im Februar 2020 berichtete BeInCrypto, dass sich die Brieftaschen mit Kryptogeld in nur drei Jahren verdreifacht haben. Umfragen haben ergeben, dass es auch bei jüngeren Menschen eine große Begeisterung für die Einführung von Kryptogeld gibt.

Die Einführung von Bitcoin und Krypto-Währung hat sich als schwierig erwiesen. Einige Anwendungen haben versucht, sie auf der Verbraucherseite der Dinge zu integrieren, indem sie die Ausgaben erleichtern. Andere haben gehofft, dass Lightning Network Bitcoin mit der Skalierbarkeit ausstatten wird, die es für eine Masseneinführung benötigt. Diese Hoffnungen waren jedoch nur von begrenztem Erfolg gekrönt. Die meisten Menschen wollen ihre BTC einfach nicht ausgeben, und Lightning Network hat nicht den Erfolg gebracht, den sich viele erhofft hatten.

Das Belohnungsmodell ist der jüngste Annahmeversuch, aber es ist sehr vielversprechend. Das liegt daran, dass es genau in die HODL-Mentalität passt. Und das Beste daran ist, dass es für alltägliche Menschen, die Kredit- und Debitkarten benutzen, leicht zu erklären ist.

Die Idee steckt noch in den Kinderschuhen, aber wenn Fold erfolgreich ist, können wir erwarten, dass andere Kryptowährungs-Startups diesem Modell folgen werden.